17.03.18, HC 52 Angermünde vs. SV Lok Rangsdorf 25:13

Vizemeister 
Am 17.03.18 trafen wir uns bereits um 12 Uhr, um unser letztes Auswärtsspiel und unser letztes Spiel als A-Jugend zu bestreiten. Diesmal ging es Richtung Angermünde. Wir hatten uns so einiges vorgenommen, denn dieses Spiel sollte darüber entscheiden, ob wir den Meistertitel mit nach Hause nehmen dürfen. Der Weg bis zum Titel ist nur noch ein kurzer, da und nur ein Punkt fehlt, um diesen zu festigen.
Bereits geschwächt durch einige Verletzungen und nun auch noch durch Verletzung unseres Torhüters ging es ohne Torhüter nach Angermünde.

Weiterlesen

wJA- 17.02.18 SV Lok Rangsdorf vs. OSG Fredersdorf-Vogelsdorf 27:31 

Unsere erste Niederlage

Am 17.2.2018, ging es für uns in heimischer Halle, zum nächsten Punktspiel. 
Diesmal kamen die Mädels aus Fredersdorf-Vogelsdorf zu uns. 
Bereits im Hinspiel mussten wir um unseren Sieg kämpfen.Die Mannschaft liegt uns einfach nicht. Wir wussten es würde schwer werden, da wir verletzungsbedingt auf Kathrin und Adina verzichten mussten. 

Weiterlesen

20.01.2018, SV Lok Rangsdorf vs. MTV 1860 Altlandsberg 18:16

Ein Spiel mit Folgen

Am 20. Januar 2018 war es soweit. Wir trafen auf den Tabellenzweiten und ärgsten Konkurrenten, den MTV Altlandsberg.
Nachdem wir das Hinspiel für uns entschieden hatten, wollten wir das Rückspiel natürlich auch gewinnen. Aber mit nur neun Spielerinnen würde es nicht leicht werden, den Gegner zu bezwingen.
So starteten wir in unser erstes Meisterschaftsspiel in diesem Jahr.

Weiterlesen

20.01.2018

Kommt vorbei!
Am Samstag, den 20.01.18 treffen wir um 10 Uhr in heimischer Halle zum Spitzenspiel auf den MTV Altlandsberg.
Wir sind momentan ungeschlagener Spitzenreiter und wollen das auch bleiben und unseren Platz verteidigen.
Das schaffen wir allerdings nur mit eurer Unterstützung.
Wer Lust auf ein spannendes Spiel hat, ist herzlich Willkommen  am 20.01. in der Erwin-Benke-Halle.

25.11.17 SV Lok Rangsdorf vs. HC 52 Angermünde 33:16

Herbstmeister !!!!!

Nun ist es vollbracht, wir sind Hinrundenmeister und das in der Brandenburgliga. 

Anfänglich hatten wir noch überlegt, ob die Brandenburgliganicht eine Nummer zu groß für uns sei. Nun können wir sagen, „… nein, ist sie nicht“. Wir kämpften und spielten uns als Team mit viel Training und Konzentration an die Spitze der Tabelle. Das soll schon was heißen. 

Unser Ziel ist es nun, mit dem selben Teamgeist in die Rückrunde zu starten, uns dort genauso gut zu verkaufen und vielleicht die Saison mit einer Medaille zu beenden.

Nun zum vergangenen Wochenende: 

 

Weiterlesen