VfB Doberlug-Kirchhain – SV Lok Rangsdorf 28:29 (10:15)

Kein Spiel für schwache Nerven

Unser zweites Rückrundenspiel bestritten wir in der Stadthalle von Doberlug-Kirchhain um 18:30 Uhr an diesem Samstag. Mit dem Tabellenfünften hatten wir noch eine Rechnung offen, da wir bereits in der letzten Saison zweimal keine Punkte einfahren konnten und auch im Hinspiel dieser Saison dem VfB die Punkte überlassen mussten. Weiterlesen

Vorbericht zum Auswärtsspiel unserer 1. Frauen

Nach unserem fulminanten Sieg gegen den Tabellenführer geht es am Samstag, dem 25.01. zum VfB Doberlug-Kirchhain (Anpfiff um 18:30). Diese stehen mit 11:9 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz, während wir mit 15:7 noch immer unseren dritten Platz behaupten können. In der Vorsaison unterlagen wir in beiden Spielen. Wie wird es diesmal ausgehen? Wir wollen nichts unversucht lassen, um auch nach dem 8. Spiel in Folge ungeschlagen die Heimreise anzutreten.

11.01.2020 SV Lok Rangsdorf – MTV 1860 Altlandsberg II 31:25 (13:11)

„7 Spiele in Folge ungeschlagen!“

Nach einer kleineren „Winterpause“ und 5 vergangenen Wochen seit dem letzten Pflichtspiel sollte es in unserer Benke-Halle wieder einmal heiß her gehen. Am 11. Januar 2020 erwarteten wir hierfür die zweite Vertretung des MTV 1860 Altlandsberg um 15:30 Uhr zu gewohnter Uhrzeit. Jede der beiden Mannschaften wollte diese 2 Punkte zu Beginn des neuen Jahres mitnehmen, wir jedoch unsere Ungeschlagenen-Serie, von mittlerweile 6 Spielen, fortsetzen. Demnach gingen wir hochmotiviert in unser Heimspiel und zugleich letztes Spiel der Hinrunde. Unsere Gegnerinnen, die einen Platz im hinteren Drittel der Tabelle belegten, hatten viele ihrer Spiele nur recht knapp verloren. Aus diesem Grund wollten wir sie keinesfalls unterschätzen. Unser Ziel war es, den 3. Rang weiter zu festigen und dies sollte uns auch gelingen. Weiterlesen

Märkischer BSV Belzig – Lok Rangsdorf am 08.12.2019 – 29:29 (13:15)

Siegessträhne gerissen, trotzdem sind wir eine Einheit

Es musste ja eines Tages so kommen, dass es aber ausgerechnet in Belzig passieren würde… – unsere Siegesserie fand heute ein jähes Ende. Wir hoffen, dass wir diese jedoch nach einer kurzen Unterbrechung im neuen Jahr fortsetzen können. Nach dem heutigen Spieltag verbleiben wir mit 11:7 Punkten weiterhin auf Platz 3 der Tabelle. Weiterlesen

Zum Heimspiel unserer 1. Frauen: Wird die Serie halten?

Am 30. November um 15:30 erwarten wir in der Benke-Halle die Vertretung des HSC 2000 Frankfurt/Oder, die am Ende der vorigen Saison auf dem 6. Tabellenplatz stand. In der letzten Saison gab es eine Niederlage und einen Sieg, somit konnte sich keiner wirklich durchsetzen. Frankfurt spielt einen schnellen Handball und hat sich am Wochenende im Pokal gegen Ahrensdorf, die auf dem 2. Tabellenplatz stehen, überraschend deutlich durchsetzen können. Das verspricht, am Samstag ein sehr spannendes Spiel zu werden, in dem sich keiner die Punkte schenken wird. Weiterlesen

16.11.2019 SV Lok Rangsdorf – SV 63 Brandenburg-West 36:23 (20:11)

4. Sieg in Folge!

Am Samstag, dem 16.11.2019 um 15.30 Uhr trafen wir auf den SV 63 Brandenburg-West.
Wir wollten uns die 2 Punkte unbedingt holen und damit den vierten Sieg in Folge feiern. Hochmotiviert ging es in das Spiel. In der zweiten Minute gelang es uns, das erste Tor zu werfen. Darauf folgten das zweite, dritte, vierte und fünfte, sodass es bis zur 9. Minute 5:0 stand. Das schafften wir durch unser schnelles Spiel und gute Paraden unserer Torhüterinnen Andi und Claudi, die in der Anfangsphase die Null hielten. Nach einer Auszeit kam Brandenburg besser ins Spiel, sodass es in der 10. Minute 5:3 stand. Wir ließen vorne im Angriff nach, was es Brandenburg ermöglichte, in der 15. Minute auf 6:5 ranzukommen. Weiterlesen

09.11.2019, TSV Germania Massen – Lok Rangsdorf 19:32 (12:17)

Am Samstag, dem 09.11.2019, trafen wir uns zu unserem nächsten Auswärtsspiel in Massen.

Die Lok konnte die letzten beiden Spiele für sich entscheiden und so war schnell klar, dass auch diesmal die zwei Punkte unser Ziel waren. Aufgrund von Krankheitsfällen nicht ganz vollbesetzt, starteten wir hoch konzentriert in unsere Erwärmung, um uns auf das Spiel vorzubereiten. Weiterlesen