29.09.18 SV Lok Rangsdorf vs SV Blau-Weiß Dahlewitz 25:32

Am Wochenende ging es ins erste Lokalderby dieser Saison. Dieses Duell hat für einige schon eine besondere Brisanz, obwohl wir eigentlich entspannt als Underdog in dieses Match gehen können. Dahlewitz hatte sich ja in der letzten Saison durch den 2. Platz das Recht für die Oberliga erspielt und ging damit auch als klarer Favorit ins Rennen.
So startet dann leider das Spiel sehr ungünstig für uns. In den ersten 4 Minuten warf Dahlewitz 5 Tore und von unserer Seite gab es keine wirkliche Reaktion darauf. Sowohl Abwehr als auch der Angriff wirkten wie in einer Art Starre. Erst Anfang der 5. Minute fiel das erste Tor für Rangsdorf zum 1:5. In den folgenden Minuten konnte der Abstand zumindest erstmal gehalten werden, obwohl die Tore von unserer Seite oft erkämpft werden mussten. So stand es in der 11. Minute dann 4:9. Das Spiel ging nun etwas hin und her mal führte Dahlewitz mit 7 Toren (13. Min. 5:12), mal kamen wir auf 4 Tore ran (19. Min. 8:12). Grund genug für Dahlewitz eine Auszeit zu nehmen. Diese stellte uns vor einige Probleme und so konnte die Gastmannschaft bis zur Halbzeit einen 7 Tore Lauf hinlegen.
Bei einem Stand von 8:19 ging es dann in die Kabinen.
Die zweite Halbzeit startet nun aber etwas besser und unsere Jungs konnten zumindest den Abstand zur Dahlewitzer Mannschaft halten. Während der ersten 20.Minuten schnappte Carlo sogar den Dahlewitzern einen 7m weg. So stand es dann in der 25. Minute der 2. Halbzeit 19:29. Die Chance auf eine einstellige Tordifferenz schien also gewahrt. Jedoch schien die zuvor genommen Auszeit der Gastmannschaft unsere Jungs eher aufzuwecken. Obwohl sie mehr Kampf in das Spiel stecken mussten, kämpften sie weiter. Dadurch konnte sie sich in den letzten Minuten noch den Endstand von 25:32 erkämpfen.
Generell ist natürlich der Anfang definitiv unser größtes Problem gewesen. Das kennen wir ja leider schon. Auch wenn wir im Lauf des Spieles besser reinkamen, verschenkten wir durch technische Fehler zu viele Tore an Dahlewitz. Allein 8 Konter aus unkonzentrierten Spiel sind echt zu viel. Schwächen uns und lassen die gegnerische Mannschaft zu leicht zu Toren kommen. Jedoch ging zumindest die 2 Halbzeit an uns und das lässt hoffen. Und 25 Tore gegen Dahlewitz sind ja auch noch so schlecht. 😀

Carlo W., Paul L. (8), John H., Jakob G., Tom K. (2), Michel S. (2), Alex J. (3), Tadi J., Sean B. (10)