18.01.2019, Fackelwanderung und Nudelessen

Nachdem beim letzten Mal die Fackelwanderung des Vereins so viel Zuspruch fand, schrie alles nach einer Wiederholung.

Die Monate November und Dezember waren gefüllt mit Punktspielen, Pokalspielen Weihnachtsfeiern usw.

So entschieden wir uns die Punktspielpause aufgrund der Handball-WM zu nutzen und die Fackelwanderung mal auf den 18. Januar zu legen.

Die Resonanz war wieder sehr groß.

Über 100 Kinder und knapp 80 Eltern meldeten sich an.

Um die Veranstaltung reibungslos durchführen zu können, brauchte es viele Helfer.

Die Frauenmannschaft begleitete die Wanderung mit den Fackeln, die Männermannschaft sorgte für Hilfe am Grill, die Abteilung stellte Holz, Fackeln, Glühwein, Grillfleisch und Grillwürste. Die weibliche B/C- Jugend war für die Versorgung Nudeln und Tomatensoße zuständig.

Um 17 Uhr waren die ersten Helfer vor Ort und schnell füllte sich auch der Platz vor dem Vereinsheim mit Kindern und Eltern.

Feuerschalen wurden mit Holz bestückt und angezündet, Fackeln wurden ausgegeben, der Grill angeschmissen und die Glühweintöpfe in Betrieb genommen.

Kurz nach 17:30 Uhr setzte sich der Trupp der Fackelwanderer in Bewegung und drehte eine gemütliche Runde durch den Ort.

Nach der Rückkehr warteten im Vereinsheim knapp 6 Kilogramm Nudeln und 4 große Töpfe mit Tomatensoße darauf verspeist zu werden.

Fleißige Muttis aus den Mannschaften der weiblichen C und B Jugend sorgten dafür, dass alle Kinder gut versorgt wurden und machten die Küche im Anschluss wieder „klar Schiff“.

Draußen wurde der Grill gestürmt und die Grillmeister hatten gut zu tun. Auch der Glühwein wurde gut nachgefragt.

Insgesamt war die Veranstaltung wieder eine schöne Gelegenheit sich mal mannschaftsübergreifend außerhalb der Turnhalle zu treffen.

Toll, dass so viele der Einladung gefolgt sind.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer ohne die ein solches Vorhaben nicht zu realisieren wäre.

AI