16.03.2019 HC Spreewald vs. SV Lok Rangsdorf 25:27

Am heutigen Samstag, dem 16.03.2019, traten wir in Luckau gegen den HC Spreewald an. Nach der Hinspielniederlage, waren wir fest entschlossen, zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. So ging es in ein spannendes Spiel.

Wir legten einen super Start hin. Nach fünf Minuten führten wir bereits mit 3:0. Leider wurde danach auch der Gastgeber wach und konnte im Handumdrehen zum 3:3 ausgleichen. Jedoch wurden wir immer besser. Unsere Abwehr stand sicher, mit einem hervorragend aufgelegten Torwart dahinter. Im Angriff spielten wir konsequent und mit wenig technischen Fehlern, auch die Chancenverwertung stimmte. Nach dem 3:3 gingen wir gleich wieder in Führung. Obwohl die Spreewälder beim 8:8 nochmal ausgleichen konnten, bestimmten wir klar das Spielgeschehen. Nach einer intensiven ersten Hälfte gingen wir mit einer 14:11-Führung in die Pause.

In der vergangenen Saison ließen wir uns in dieser Halle eine 15:10-Halbzeitführung noch nehmen. Heute galt es dies zu verhindern. Dennoch hatten wir am Anfang des zweiten Durchgangs fünf schwächere Minuten. In dieser Phase hielt uns unser Torwart im Spiel. Danach kam die Lok aber wieder ins Rollen. Vom 15:13 in Minute 35 setzten wir uns bis zur 52. Minute auf 24:19 ab. Das war die Vorentscheidung und die Hausherren mussten nochmal eine Auszeit nehmen. Diszipliniert brachten wir den Vorsprung ins Ziel und gewannen völlig verdient mit 27:25. Das war heute eine tolle Mannschaftsleistung. Nächste Woche geht es gegen Bad Liebenwerda zu Hause im Benke-Bunker.

JS