1. Männer vom Spielbetrieb in BB-Liga zurück gezogen

In der Entwicklung eines Sportverein gibt es im Laufe der Zeit für die Mitglieder und Verantwortlichen jede Menge Entscheidungen zu treffen. Eine der schwersten der letzten Jahre musste leider gestern getroffen werden. Durch den Weggang einiger Spieler aus Studien- bzw. Arbeitsgründen ist unser Kader bei der 1. Männermannschaft leider erneut dezimiert worden. Hinzu kommen einige Spieler die lediglich punktuell im Spielbetrieb aushelfen können. Trotz monatelanger und vielfältiger Bemühungen aller Beteiligten insbesondere in Form von Heike Klein und Grit Walter, sowie den Mitglieder der Mannschaft, ist es leider nicht gelungen den Kader mit neuen Spielern aufzufüllen. Auch etliche Telefonate, persönliche Gespräche, Probetrainings oder die  Nutzung der sozialen Medien brachten leider nicht den gewünschten Erfolg. So stand zwar eine „Rumpfmannschaft“ zur Verfügung, aber für die gesamte Saison zu wenig Alternativen im Falle von Terminkreuzungen, Verletzungen oder Krankheiten bei den Spielern. Weiterlesen

11.07.2019, Saisonvorbereitung

Eine schweißtreibende Trainingseinheit durfte gestern das Männerteam im Ifitness Club Ludwigsfelde genießen. 
Unter der Trainerin wurde beim Bodypump ordentlich für die Kraftausdauer gearbeitet.  

16.03.2019 HC Spreewald vs. SV Lok Rangsdorf 25:27

Am heutigen Samstag, dem 16.03.2019, traten wir in Luckau gegen den HC Spreewald an. Nach der Hinspielniederlage, waren wir fest entschlossen, zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. So ging es in ein spannendes Spiel.

Wir legten einen super Start hin. Nach fünf Minuten führten wir bereits mit 3:0. Leider wurde danach auch der Gastgeber wach und konnte im Handumdrehen zum 3:3 ausgleichen. Jedoch wurden wir immer besser. Weiterlesen

09.03.2019 SV Lok Rangsdorf vs. Grünheider SV II 40:25

Am heutigen Samstag, dem 09.03.2019, war Grünheide zu Gast bei uns im Benke-Bunker. Nach nun drei sieglosen Spielen in Folge, wollten wir jetzt vor heimischem Publikum endlich mal wieder punkten.

Wir starteten sehr konzentriert in die Partie. So führten wir nach sieben Minuten bereits mit 6:2. Wie so oft in der letzten Zeit konnten wir dieses Niveau in der Folge nicht halten. Im Angriff erspielten wir uns zwar immernoch gute Torchancen, scheiterten aber zu oft am Aluminium und am gegnerischen Torwart. Weiterlesen