15.12.2018 SV Lok Rangsdorf vs. SV Jahn Bad Freienwalde 31:27

Am heutigen Samstag, dem 15.12.2018, stand unser letztes Spiel in diesem Jahr an. Der SV Jahn Bad Freienwalde war zu Gast im Benke-Bunker. Nach der vermeidbaren Niederlage am vergangenen Wochenende in Grünheide wollten wir nun wieder zu alter Form zurückfinden.

Die Anfangsphase gestaltete sich erstmal ausgeglichen. Nach zehn Minuten stand es 4:4. Leider erinnerte unser Spiel danach an das gegen Grünheide. So ging Bad Freienwalde in Führung und setzte sich bis zur 15. Minute auf 8:4 ab. In der Folge blieb es vorerst bei einem drei-Tore-Rückstand für uns. Auch wenn wir bis dahin keinen schönen Handball zeigten, kämpften wir uns kurz vor der Pause zumindest ins Spiel. Mit einem Kraftakt glichen wir aus und gingen beim Stand von 15:15 in die Pause.

Aus der Kabine kamen wir jedoch schläfrig zurück aufs Feld. So machten wir die gleichen Fehler wie in Durchgang eins und liefen in einen 4:0-Lauf der Kurstädter. Doch heute war der Mannschaft eines nicht abzusprechen. Und das war der unbedingte Wille dieses Spiel noch zu unseren Gunsten zu entscheiden. Es gelang uns den erneuten vier-Tore-Rückstand zu egalisieren und zum 20:20 auszugleichen. Das Publikum trommelte uns nun weiter nach vorn und auch wenn wir abermals kurz in Rückstand gerieten, hatten jetzt alle in der Halle Feuer gefangen. Mit der ersten Führung im Rücken marschierte die Lok in Richtung Heimsieg. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 31:27.

Danke an alle Zuschauer, die uns so lautstark unterstützt haben. Die 1. Männermannschaft wünscht allen besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Am 26.01.2019 beginnt die Rückrunde mit dem Spitzenspiel gegen Brandenburg zu Hause im Benke-Bunker.

JS