SV Lokomotive Rangsdorf
Abteilung Handball

15.12.2013, SV Lok- Ruhland/Schwarzheide 29:25

Kategorie(n): männliche A-Jugend

Youngsters übernehmen die Tabllenführung!
Im Spitzenspiel am 3. Advend schlug die Rangsdorfer A-Jugend den bis dato Tabellenersten Ruhland/Schwarzheide deutlich und souverän.
In den Anfagsminuten des Spiels lief der den Rangsdorfer nix so wie erwartet und besprochen. Im Angrif wurde nicht sauber durchgespielt und die Abwehr hatte sich noch nicht richtig Abgestimmt, so stannd es 0:3 und es Roch nach Teamtimeout. Doch statt die Auszeit zunehmen gab man den Jungs das Vertrauen das sie brauchten und es zahlte sich aus.
Die Abwehr stabilisierte sich und man konnte schnelle Angriffe laufen,
dem Ausgleich zum 6:6 lies die Mannschaft 5 weitere Treffer folgen.
Das einzige was man der Mannschaft vorhalten konnte war das viele
Chancen ausgelassen wurden.
Leider kassierten die Youngsters noch kurz vorm Halbzeitpfiff noch 2
Zeitstrafen und ging so Geschwächt in die 2.Halbzeit.
Doch wer dachte das dies Ruhland nutze um wieder in Schlagdistanz de
Irrte selbst in Doppelter Unterzahl gelangen den Jungs Treffer.
Leonard Petter zog auf der Rückraummitte gekonnt die Fäden und führte
die Mannschaft so wie man es von ihm erwartet, so das beim
Zwischenzeitlichen 22:12
das Spiel entscheiden war. Der Trainer nutze die volle Auwechselband und
gab jedem Spieler die möglichkeit sich ind die Torschützenliste einzutragen.
Die Gäste aus Ruhland kamen nurnoch zur Ergebniskosmetik zum 29:24.
Rangsdorf zeigte zum erstenmal über 60min wozu sie im Stande ist und
lieferte die bisher beste Saisonleistung ab.
Die Kooperation mit der B-Jugend wurde mit Alexander Volz im Tor weiter
ausgebaut der den Verletzten Maximilian Karle gemeinsam mit Victor
Thranow, seiner seits eigentlich Feldspieler, kompensiert hat.
David Neumann und Louis Fink zeigten das ihre Leistung vom Spiel gegen
den MTV keine Eintagsfliege war und sie voll in der A-Jugend intigriert
sind.

SV Lok: Volz, Thranow; Menzel (1), Thiele (4), L. Petter (3), Genth (1),
J. Petter (4), L. Kanpara (2), N. Kanpara (5/1), Arndt (3), Fink (2),
Neumann (4)

Zeitstrafen: Thiele (4′,30′), L.Petter (34′), N.Kanpara (5′, 50′), Arndt
(45′, 60′), Neumann (28′)

Beste Gäste: Randy Sura (5) und Dave Ehmke (5)