11.05.2019, Maxi-Mädchenturnier in Berlin-Rudow

Unter dem Motto „Wir bleiben am Ball“ lud der TSV Rudow am Samstag, den 11.Mai die Mini-Mädchen in verschiedenen Altersgruppen zum kleinen Turnier ein. Wir waren in der Altersgruppe 2010 und jünger mit unseren Maxi-Mädchen am Start.  Vier Spiele standen auf dem Programm, die Gegner kamen vom SG Narva Berlin e.V., vom Pro Sport Berlin 24 e.V. und eben vom Gastgeber, dem TSV Rudow.

Trotz Spielzeiten zur Mittagszeit war von einem Mittagsloch nichts zu spüren, es ging ordentlich zur Sache. Unsere Mädels, die sich in der Vergangenheit oftmals auf die Jungs in der gemischten Mannschaft verlassen konnten, waren nun auf sich selbst gestellt. Nachdem sie im ersten Spiel noch ein ums andere Mal ausgespielt wurden, kam der Biss und Ehrgeiz in den Folgespielen mehr und mehr durch. Sie schauten sich schnell die Tricks und Methoden der gegnerischen Mannschaften ab und bauten sie selbst ein. Dabei mussten sie besonders viel Kondition beweisen, denn die Rangsdorfer Ersatzbank war leer und jede der sieben Mädchen musste jedes Spiel komplett durchhalten. Das war besonders hart als zwei Spiele unmittelbar nacheinander anstanden. Aber der Schweiß wurde abgewischt, ein Schluck aus der Trinkflasche genommen und weiter ging’s.

Auch wenn am Ende alle vier Spiele verloren gingen, konnte man eine deutliche Steigerung in der Spielleistung bei unseren Maxi-Mädchen erkennen und das nicht nur an den Ergebnissen (5:0 / 5:1 / 4:0 / 3:1). So gab bei der abschließenden Siegerehrung nur strahlende Gesichter und die Vorfreude auf das nächste Mal, dann vielleicht schon mit dem ersten Sieg ;-).