11.02.2017,Maxis spielen sensationelles Turnier beim Gastgeber HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf

Wenn die Maxi-Lokomotive läuft, ist sie nicht mehr aufzuhalten !!!

20170212_MaxisAm Samstag, den 11.02.17, fand beim Gastgeber Teltow-Ruhlsdorf das Turnier der Maxis statt. Neben den Mannschaften von Rangsdorf und Teltow traten auch noch der MTV Wünsdorf und der Ludwigsfelde HC an.
Von Anfang an konnte man spüren, die LOK-Maxis haben sich etwas Besonderes vorgenommen.
Ziel
war es, die Gastgeber Teltow zu bezwingen, denn das hatten sie in den letzten Turnieren noch nie geschafft. Mehr als ein Unentschieden kam nie zu Stande.


Die Mannschaft spielte von Anfang geschlossen als Team. Sie verteidigten hervorragend und erzielten zahlreiche Tore gegen Ludwigsfelde und Wünsdorf.
Als die Maxis dann auf Teltow trafen, lag eine besondere Spannung auf beiden Seiten in der Luft. Diese Spannung Übertrug sich auch auf die Trainer und Zuschauer.
S
chnell ging Teltow in Führung mit 2 Treffern. Die Maxis holten jedoch schnell auf und konnten am Ende aber nur mit 2 gegen 3 Treffern das Spielfeld in Runde 1 verlassen.
Bei den Rückspielen wurden die Karten wieder neu gemischt ! Die Lok-Maxis spielten noch konzentrierter und feuerten sich gegenseitig an. Als super faire Mannschaft spielte Lok teilweise nur mit 3 Feldspielern, wenn Sie mit 5 Toren führten.
Das letzte Spiel fand wieder gegen Teltow statt  und erwies sich als absolutes Highlight des Turniers.
Alle Spieler wurden von den Spielleitern  Christian und Jens ordentlich eingeschworen.
Hoch motiviert und selbstbewusst ging Rangsdorf ins Spiel. Marvin, unser Torwart, zeigte in allen Spielen eine sensationelle Leistung. In den ersten Minuten gelangen den Teltower schon wieder 2 Treffer, doch dann blieb Marvins Kasten sauber !
Das Spiel wurde schneller aber auch körperbetonter. Die Maxis gingen souverän in  die Zweikämpfe, verteidigten herausragend, störten immer mehr den Spielfluß der Teltower. Der guten herausgespielten Angriffe und der zunehmenden Nervosität des Gegner zu Folge verkürzte Rangsdorf auf 2:2.
Dann entwickelte sich ein harter Schlagabtausch der Mannschaften. Mit einem sensationellen Spielzug 3 Sekunden vor dem Abpfiff gelang es dem Team, durch Leonard den verdienten Siegtreffer für LOK Rangsdorf zu erzielen. Die Maxis brachen in Freudentaumel aus.

Mit 5 Siegen und nur 9 Gegentreffern in 6 Spielen ( a 9 min ) haben die Maxis allen gezeigt, dass LOK Rangsdorf für attraktiven Handball steht ! So sehn Sieger aus!

Ein großes Lob für den Kampfgeist und die spielerische Leistung an:

MARVIN / LEONARD / DENNIS / JAN / LOUIS / TILL / LUKE / ELIAS / MIKA / MODI

Danke auch den Eltern für die Unterstützung vor Ort !