10.10.2018 Märkischer BSV Belzig vs. SV Lok Rangsdorf 16:22

Möge der Bessere gewinnen

Unser Spiel gegen den Märkischen BSV Belzig begannen wir sehr konzentriert. Unser  Ziel war dieses Spiel zu gewinnen. Unser Trainer motivierte uns.

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.“

Wie vor jedem Spiel begannen wir auch dieses mit: „Jo, wir schaffen das!“ In der ersten Halbzeit spielten wir sehr gut als Team und jeder kam zum Zuge. Unsere Spielzüge führten wir gut durch. Etwas besser jedoch auf der linken Seite als auf der rechten Seite. Schnell hatten wir einen drei Tore Vorsprung.

Nach der ersten Halbzeit führten wir 9:12. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir den Drang zum Sieg nicht verloren. Mit weiteren Kontern die zum Erfolg führten erweiterten wir unseren Vorsprung immer mehr. Leider verloren wir manchmal den Ball, da wir zu hektisch wurden. Entweder  bügelten wir das  in der Abwehr wieder aus oder unsere beiden Torhüterinen  hielten den Ball. Jeder machte seine Gegenspielerin fest, bis der Schlusspfiff ertönte und wir mit 16:22 Toren gewonnen hatten.

Es war ein gelungenes Spiel, von Anfang an gaben alle 110%. Wieder haben wir bewiesen, dass wir Kampf- und Teamgeist besitzen und, dass wir Spaß am Spiel haben.

Auswärtssieg!  

KR