03.03.2019 SV Lok Rangsdorf vs. Märkischer BSV Belzig 30:20

Am 03.03.2019 stand in der wJC das entscheidendste Spiel der Saison an. Es ging gegen die zweitplazierten Spielerinnen des Märkischen BSV Belzig. Aus diesem Grund wurden alle Freunde und Familien zum  Anfeuern in die heimische Halle gebeten. Dementsprechend voll war die Halle des Fontane-Gymnasiums.

Wir wollten diesen Sieg mit unbedingtem Willen und starteten super konzentriert und motiviert in die Begegnung. Es gelangen uns von Anfang an unsere Spielzüge und wir waren von allen Seiten torgefährlich. So stand es nach 9 Minuten 9:3. Hinten hatten wir mit unserer Torhüterin Jolina einen großartigen Rückhalt. Was die Abwehr nicht stoppte, hielt sie durch tolle Aktionen. Nach 25 Minuten konnten wir  mit 16:9 in die Kabine gehen.

Unser Trainer konnte uns bis auf „So weitermachen“ keinen anderen Rat geben. Also machten wir nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit genau da weiter, wo wir aufgehört hatten. Wir standen gut in der Abwehr, erzielten durch schnelle Konter sowie schöne Spielzüge unsere Tore und die Zuschauer ließen die Halle beben. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, wo einer für den Anderen kämpfte, konnten wir mit dem Abpfiff auf einen überzeugenden 30:20 Spielstand schauen. Alle lagen sich überglücklich in den Armen und sogar unserem Trainer standen die Tränen in den Augen.

Nun stehen nur noch 2 Spiele in dieser Saison an, die wir auch unbedingt gewinnen wollen, um uns mit der goldenen Medaille krönen zu können.