SV Lokomotive Rangsdorf
Abteilung Handball

03.03.2012, HSV Wildau- SV Lok 27:28 (14:15)

Kategorie(n): 1. Männer

Wildau ist und bleibt „like a box of chocolate, you´ll never know what 
you get“.

Im Hinspiel wusste die Lok Mannschaft spielerisch und kämpferisch zu 
überezeugen, doch gegen einen Gegner, der vom Abstieg bedroht ist, 
muss eben mehr Einsatzwillen und Laufbereitschaft und vor allem 
Konzentration beim Abschluss geboten werden. So war eigentlich der 
Sieg 10 Minuten vor Ende des Spiels sicher. Doch durch eine taktische 
Umstellung des Gastgebers auf eine Manndeckung wurde der Spielverlauf 
auf den Kopf gestellt. Lok geriet aus der Gleisführung auf den letzten 
Metern. Vor dem Hauptbahnhof wurde einige Weichen falsch eingestellt 
und es kam zu Fehlentscheidungen und fatalen Torabschlüssen. Letztlich 
wurde das Spiel knapper entschieden, als es der reale Spielverlauf 
deutlich gemacht hatte. Am Ende konnte man 2 Punkte mit nach Hause 
nehmen, wichtige 2 Punkte für die Festigung des dritten 
Tabellenplatzes vor Falkensee und Spreewald.JL