02.03.2019 SV Lok Rangsdorf vs. 1.VfL Potsdam III 24:31

Es war mal wieder Heimspiel angesagt für die Jungs der C-Jugend. Leider hat sich unsere Vorabsituation nicht unbedingt groß verbessert. Zwar konnten wir diesmal mit Torwart antreten, jedoch komplett ohne Wechselspieler und ein Teil unserer Spieler war leider noch nicht ganz fit. Dafür stand und ein Mannschaft mit voller Bank gegenüber, welcher wir beim Hinspiel mit einem Tor Differenz den Sieg überlassen mussten.
Die ersten 10 Minuten liefen noch recht ausgeglichen und so stand es in der 10. Minute 3:4. In den nächsten 8 Minuten kam dann der VfL besser ins Spiel und konnte sich einen Vorsprung von 6 Toren erspielen zum 6:12. Leider auch durch technische Fehler unserer Mannschaft. Zur Halbzeit konnte dann der Vorsprung erstmal auf 6 Tore (11:17) gehalten werden.

Man merkte nun doch, dass nicht alle Spieler volle Leistung gehen konnten. Die Pause kam erstmal wie gerufen. Leider brachte die „Erholungspause“ nicht gerade den Erfolg den wir uns erhofften. Ganz im Gegenteil, denn bei uns häuften sich die Probleme und der VfL legte noch eine Schippe drauf. So schafften sie es bis zu 38. Minute sich auf einen 12 Punkte Vorsprung zu werfen(14:26). Körpersprache und Kondition schienen bei den Rangsdorfern ziemlich am Ende zu sein. Jedoch schafften sie es mit einem 5:0 Lauf den Abstand zur Gastmannschaft zu verkürzen und versuchten zu retten was noch zu retten ist. So schafften sie es das Ergebnis noch etwas zu „maniküren“ und auf einen Endstand von 24:31 zu retten.

Carlo W., Paul L. (9), Tom K., Michel S. (2), Justin M. (1), Alexander J. (8), Sean B. (4)