SV Lokomotive Rangsdorf
Abteilung Handball

26.08.2013, Stimmen und Meinungen zum Sparkassen-Cup

Kategorie(n): Handballwoche

Hier werden Meinungen veröffentlicht, also Stifte gespitzt und gemailt…..

Manuela Rohloff, SV Lok Rangsdorf, mJD

Nun waren wir an der  Reihe, uns bei der Rangsdorfer Handballwoche zu  präsentieren.
In aller Frühe  trafen wir uns in der Erwin B. Halle. Das Turnier wurde eröffnet und die Spiele  konnten beginnen.
Schon bei der  Erwärmung wurde uns bewußt, dass es ein hartes Turnier werden wird, da die  eingeladenen Mannschaften uns körperlich zum Teil deutlich überlegen  waren.
Nur Schöneiche und  Falkensee kannten wir aus dem Punktspielbetrieb und sahen in diesen Spielen die  Chance auf einen Erfolg.
Gegen Schöneiche  konnten wir uns mit viel kämpferischen Einsatz durchsetzen und gewannen. Gegen  Falkensee fehlten aber dann doch die Kraft und Ausdauer.
Um 16:15 Uhr fand  dann die Siegerehrung statt und ein doch schöner Handballtag neigte sich dem  Ende zu.
Für Speis und Trank  war immer gesorgt, so das es an nichts fehlte. Die Stimmung war bestens. Alle  fühlten sich wohl.
Lieben Dank für die  Unterstützung und bis zum nächsten Mal, sagt  die mJD.


Daniel Neumann, SV Lok Rangsdorf, mJE

Am Sonntag 9.30 Uhr war es endlich so weit. Unser erstes richtiges Handballspiel fand im Rahmen der Handballwoche statt. Die Kinder waren aufgeregt und fast der gesamte Kader stand uns Trainern zur Verfügung. Jeder Spieler bekam dementsprechend seine Einsatzzeit und konnte somit die ersten gemeinsamen Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen im spielerischen Bereich sammeln. Jeder Spieler merkte  schnell, wo seine individuellen Schwächen liegen. Diese Erkenntnis gilt es nun im Training umzusetzen, um uns noch optimaler auf die kommenden Spiele vorzubereiten. Erschwerend kam noch hinzu, dass die Erwin Benke Halle sehr rutschig war und es für alle Kinder nicht einfach gewesen ist, ihr komplettes Können zu zeigen.
Mit 1 gewonnenen, 3 verlorenen und 1 Remis stand als Ergebnis ein 4.Platz zu buche. Als besonderer Höhepunkt musste am Ende ein Siebenmeterwerfen über Platz 4 oder 5 entscheiden. Dabei konnte sich in einem wahren Handballkrimi Rangsdorf gegen den BSV 1892 Berlin 2:0 durchsetzen.
Die Siegerehrung wurde von Anett Sattler (Sport1) und Klaus Rocher durchgeführt und ein anstrengender und ereignisreicher Tag ging für unsere Jungs zu Ende.
Anstrengend war der Tag auch für alle Helfer, die so eine Veranstaltung erst ermöglichten. Vielen Dank noch einmal an ALLE und bis zum nächsten Mal.
Vereins Information

Kommen bald

Kontakt

SV Lokomotive Rangsdorf e.V.
Lindenallee 13
15834 Rangsdorf

Telefon: 033708 - 20221
Telefax: 033708 - 90852

E-Mail: svlok@svlok-rangsdorf.de