03.03.2019 HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst vs. SV Lok Rangsdorf 17:15

Nachdem die wJC am 03.03.2019 ihr Spiel am Vormittag gewonnen hatte, fuhr die wJB mit einem Teil dieser Mannschaft am Nachmittag zum ungeschlagenen Tabellenersten, der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst.

Aus dem Hinspiel wussten wir, auf welch starken Gegner wir treffen würden und das wir alles geben mussten, um hier eine kleine Chance zu haben. Dementsprechend fokussiert gingen wir in die Partie und konnten gleich die ersten Tore des Spieles erzielen. So stand es nach  11 Minuten 2:5 und der gegnerische Trainer sah sich zur 1.Auszeit gezwungen. Danach konnten wir zwar noch 2 Tore erzielen, gingen aber mit 9:7 in die Halbzeitpause.

Unser Trainer sprach uns Mut zu und verwies auf den bis dato unerwartet guten Spielstand. Auch wenn in der 2.Halbzeit nicht alles Vorgenommene umgesetzt werden konnte und nicht alle Bälle ihr Ziel trafen, so ließen wir durch unsere starke Abwehrarbeit und die gute Torhüterleistung den Abstand zum Gegner nicht all zu groß werden. Trotz dessen die Ahrensdorfer Mädels in der 41.Minute mit 6 Toren wegzogen, ließen wir uns nicht beirren und kämpften uns von Minute zu Minute immer weiter heran. So war auch das letzte erzielte Tor unseres und wir beendeten das Spiel mit einem tollen 17:15 Spielstand.

Diesen Schwung und die Leistung gilt es jetzt in das nächste Spiel gegen den FK Hansa Wittstock mitzunehmen. Wir hoffen auf Eure Unterstützung in der heimischen Halle.