14.10.2018 unsere weibliche E-Jugend im Fuchsbau

Einen Tag später erwartete die Mädels dann ein absolutes Highlight. Es ging zu den Füchsen nach Berlin
Sicher war es nicht für alle Mädchen das erste Bundesligaspiel, was sie live erleben durften. Aber ganz sicher war es für alle das erste Mal, dass sie vor ca. 7.300 Zuschauern Hand in Hand die Profihandballer in die Halle begleiten durften. Und da war es auch ganz egal, dass sie „nur“ mit dem Gegner der Füchse – den Männern des TBV Lemgo Lippe – einliefen. So nah ist man den Profis ja schließlich nicht jeden Tag. 
Ganz besonders viel Glück hatte unser Edgar, der als einziger Junge das 15-köpfige Mädelsteam begleitete und an diesem Tag die ehrenvolle Aufgabe des Balljungen übernehmen durfte. Wahnsinn!
 

Weiterlesen

13.10.2018, SV Lok vs. Ahrensdorf und Falkensee

Was war das für ein ereignisreiches Wochenende für die Mädchen der weiblichen Jugend E II …
 
Am Samstag trafen sich die Mädels pünktlich und gut gelaunt um 9 Uhr zum 2. Punktspieltag dieser Saison in heimischer Halle. Beim ersten Spiel gegen die Mädchen der HSG Ahrensdorf-Schenkenhorst hatte man den jedoch den Eindruck, dass der Anpfiff noch zu früh für unsere Mädels war. Nicht, dass wir uns große Chancen ausgerechnet hätten, aber, dass sie so gar nicht abrufen konnten, was sie sich in den letzten Wochen beim Training erarbeitet haben, war sehr schade. Schade insbesondere für sie selbst, denn mit etwas mehr Konzentration und Selbstvertrauen hätten sie wohlmöglich das ein oder andere Tor der gegnerischen Mannschaft verhindern oder sich gar selbst mit einem belohnen können. So endete das Spiel 1:22.
 

Weiterlesen

02.09.2018, Handballwoche

Am vergangenen Sonntag hatten unsere Mädchen der weiblichen E-Jugend 2 zum Abschluss der 21. Rangsdorfer Handballwoche beim BER-Cup ihr heimisches Turnierdebüt.  Auch wenn die gegnerischen Mannschaften ihnen noch sportlich und körperlich überlegen waren, haben sich die Mädchen des noch jüngeren Jahrgangs in insgesamt 5 Spielen mit jeweils 18 Minuten Spielzeit tapfer geschlagen. Sie traten geschlossen als Mannschaft und mit ihrem Schlachtruf „Wir kämpfen zusammen als Team!“ zuversichtlich und motiviert zu jedem Spiel an. Gemeinsam als Team haben sie sich nie aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft, so dass auch der Weg zum Tor mit kleinen Erfolgen belohnt wurde.

Weiterlesen