2018

 Das finale Wochenende

Das zweite Wochenende der Handballwoche stand ganz im Zeichen der jüngsten Teilnehmer. Am Samstag trafen sich dazu beim Sparkassen CUP 8 männliche und 8 weibliche D-Jugendmannschaften in unserem schönen Ort. Nach einer gemeinsamen Eröffnung, bei welcher auch Frau Silvia Kaiser von der MBS anwesend war, hieß es dann „Feuer frei“ in beiden Hallen. Bis zum Nachmittag gab es in der Erwin-Benke Halle und der Sporthalle des Fontane Gymnasium geballten Handballsport zu sehen. Bei der weiblichen D-Jugend konnte der TSV Rudow den Sieg für sich verbuchen. Bei den männlichen Mannschaften gewann die SG Rotation Prenzlauer Berg.

Am Sonntag hieß es dann ein letztes Mal „Auf zur gemeinsame Eröffnung“ für das diesjährige Turnier. Diesmal versammelten sich 8 weibliche und 7 männliche E-Jugendmannschaften und warteten gespannt auf die ersten Spiele des BER CUP. Zur Eröffnung konnten wir diesmal Frau Nancy Biebach (Flughafen Berlin) und Thomas Fuchs (Vorsitzender SV Lok Rangsdorf) begrüßen. Auch an diesem Tag ging es wieder hoch her in den Hallen, sportlich auf dem Parkett und wuselig rundherum.
Beim BER CUP konnten sich bei den Mädels SV Blau Weiß Wusterwitz und bei den Jungs der SC Magdeburg auf den ersten Platz kämpfen.

Alles in allem verlief die gesamte Handballwoche so wie es geplant war. Es gab sicherlich für das teils neue Organisationskomitee ein paar Stolperstellen, aber diese wurden gekonnt umschifft.
Besonders muss man aber nochmal unsere Tombola hervorheben. Der Andrang war so groß, dass am Samstag-Nachmittag die Tombola etwas früher geschlossen wurde, damit am Sonntag auch noch ordentliche Preise für die jüngeren Spieler da sind. Und davon gab es in diesem Jahr wirklich jede Menge. Was unsere Sandra Mühlberg auch dieses Jahr wieder auf die Beine gestellt hat, war wirklich phänomenal. Vielen Dank für diesen tollen Einsatz, so viele tolle Preise über Monate hinweg zu sammeln.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Platzierungen des Wochenendes auf einen Blick

01.09.2018 Sparkassen CUP – wJD
1. TSV Rudow
2. MTV 1860 Altlandsberg
3. SV Lokomotive Rangsdorf
4. HSC Potsdam
5. HSV Wildau II
6. MTV Wünsdorf
7. OSG Fredersdorf/Vogelsdorf
8. HSV Wildau I

01.09.2018 Sparkassen CUP – mJD
1. SG Rotation Prenzlauer Berg
2. VfL Lichtenrade
3. VfL Potsdam I
4. OSG Fredersdorf/Vogelsdorf
5. SV Blau Weiß Dahlewitz
6. Ludwigsfelder HC
7. VfL Potsdam II
8. SV Lok Rangsdorf

02.09.2018 BER CUP – wJE
1. SV Blau Weiß Wusterwitz
2. HSV Frankfurt/Oder
3. Lok Rangsdorf I
4. SG EBT Berlin
5. HSV Wildau
6. OSG Fredersdorf/Vogelsdorf
7. SV Blau Weiß Dahlewitz
8. SV Lok Rangsdorf II

02.09.2018 BER CUP – mJE
1. SV Magdeburg
2. SV Blau Weiß Wusterwitz
3. SV Lokomotive Rangsdorf I
4. OSG Fredersdorf/Vogelsdorf
5. HSC 2000 Frankfurt/Oder
6. SV Bau-Union Berlin
7. SV Lokomotive Rangsdorf II

 

__________________________________________________

21. Rangsdorfer Handballwoche – Das erste Wochenende

Wir schreiben in diesem Jahr das 21. Jahr der Rangsdorfer Handballwoche. Nach der 20. Handballwoche im letzten Jahr fand ein Wechsel im Organisationskomitee statt und eine neue Turnierleitung übernahm das Projekt. 20 Jahre fleißige Arbeit und erfolgreiche Arbeit sollten nun natürlich weitergeführt werden. Die Ausschreibungen starteten sehr zeitig und recht breit gefächert. Daher kamen insgesamt 49 Mannschaftsmeldungen in den Altersklassen E bis B zusammen.  Allein an diesem Wochenende traten 17. Handball- Nachwuchsmannschaften (davon 2 polnische Mannschaften) im sportlichen Wettkampf gegeneinander an. Das Wetter war ideal, denn wer mag schon über 30 Grad bei einer Hallensportart. So war das milde Wetter doch recht angenehm, auch wenn die Sportler durch die Spiele doch ganz schön ins Schwitzen kamen.

Am Sonnabend startet das Turnier um 9:00 Uhr in der Sporthalle am Fontane Gymnasium mit dem AUTOMOBILE ZOSSEN CUP der weiblichen B-Jugend. Weiter ging es parallel ab 10:00 Uhr in der Benke Halle mit den junggebliebenen Spielerinnen des Senioritas CUP. Beide Wettkämpfe konnten ohne größere Verletzungen und Pannen durchgeführt werden. Am Sonntag ging es dann in den bäckerei Exner CUP. Hier traten in der Gymnasiums Halle die weiblichen und in der Benke Halle die männlichen C-Jugend Mannschaften gegeneinander an. Wie üblich in einem Vorbereitungsturnier waren die Pausen kurz gewählt, damit möglichst viel Spielzeit absolviert werden konnte. Parallel erhielten wir noch Unterstützung vom HVB und Kreisfachverband durch eingesetzte Jung-Schiedsrichter, welche verstärkt eingesetzt wurden und zwischendurch von erfahrenen Schiedsrichtern gecoacht wurden.

Nach dem ersten Wochenende müssen wir einen riesen Dank an unsere CUP Sponsoren, vor allem AUTOMOBILE Zossen und der bäckerei exner ausrichten. Ohne sie hätten diese Turniertage nicht stattfinden können. Desweiteren geht ein großes Dankeschön an unsere Schiedsrichter, das Kampfgericht, die Spieler, die Trainer und Betreuer, die Gäste und die vielen Helfer ohne die die Rangsdorfer Handballwoche nicht mit Leben gefüllt werden würde. 

 

 

 

 

 

 

 

Die Platzierungen des Wochenendes auf einen Blick

25.08.2018 Senioritas Ü30 Turnier
1. SV Ruhlsdorf 1893 e.V.
2. SV Lok Rangsdorf e.V.
3. SV Blau-Weiß Dahlewitz e.V.
4. HSG Zeuthen e.V.

25.08.2018 AUTOMOBILE ZOSSEN CUP – wJB
1. HSV Oberhavel
2. UKS Bydgoszcz
3. HSC Potsdam
4. SV Lok Rangsdorf
5. VSG Altglienicke

26.08.2018 bäckerei exner CUP – wJC
1. HSV Frankfurt/Oder
2. SV Lok Rangsdorf
3. SV Blau Weiß Wusterwitz
4. HSG Ahrensdorf/ Schenkenhorst
5. UKS Bydgoszcz
6. OSG Fredersdorf/Vogelsdorf

26.08.2018 bäckerei exner CUP – mJC
1. HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf
2. MTV Wünsdorf
3. VfL Potsdam
4. SV Lok Rangsdorf
5. HSV Frankfurt/Oder
6. SV Blau Weiß Wusterwitz