Rangsdorfer Handballerinnen bei der DHB Sichtung

2015_Sophie_RegenVom 29.01.2015 bis 01.02.2015 findet im 2015_Cora_BertramBundesleistungszentrum, in Kienbaum, die DHB Sichtung des Jahrgangs 2000 statt. In der Landesauswahl Brandenburg sind mit Cora Bertram und Sophie Regen auch zwei Spielerinnen, des SV Lok Rangsdorf, die an dieser Sichtung teilnehmen. Cora ist ein fester Bestandteil der Landesauswahl und Sophie, hat durch zuletzt sehr gute Leistungen den Sprung in diese Auswahlmannschaft geschafft. So nahmen beide an mehreren Lehrgängen wie auch Turnieren teil. Zu nennen wären hier die Turniere der neuen Bundesländer oder Anfang des Jahres 2015 ein Turnier in Schwerin. Weiterlesen

14.12.2014, SV Lok- LHC Cottbus 26:16

20141214_TeamiMit einem 26:16 Sieg gegen den LHC Cottbus verabschiedet sich die Oberligamannschaft der weibliche Jugend C in die Weihnachtspause.
Jedoch war das kein einfacher Sieg. Schwer kamen wir ins Spiel. Leichtfertig gaben wir den Ball ab. Fehlabspiele und überhastete Aktionen brachten immer wieder Cottbus in Ballbesitz. Beim Stand von 9:7 nahm Cottbus in der 21. Minute eine Auszeit. Meine mahnenden Worte wurden endlich erhört. Weiterlesen

22.11.2014, SV Lok Rangsdorf- Schlaubetal 30:19

Nach unseren letzten zwei verlorenen Spielen gegen Schwedt und den Frankfurter HC sollten heute endlich wieder die Pluspunkte auf unserem Konto verbucht werden. Die Marschroute war klar. Mit Selbstvertrauen eine kämpferische Leistung zeigen und so zum Erfolg kommen. Zwar gaben wir in dieser Partie nie unsere Führung aus der Hand, aber in der ersten Halbzeit taten wir uns noch schwer. Immer wieder kamen unsere Gegner über unsere rechte Deckungsseite und über den Kreis zum Erfolg. Die mahnenden Worte wurden gehört und Stück für Stück stellten wir uns auf das Angriffsspiel von Schlaubetal ein. Weiterlesen

12.10.2014, SV Lok- Altlandsberg 22:20

Mit Kampfgeist zum Sieg

Heute war die Mannschaft vom MTV 1860 Altlandsberg bei uns zu Gast. Altlandsberg kannten wir bisher nur aus Turnieren. Aber wir waren gewarnt, denn für ihr schnelles Lauf-und Passspiel  ist diese Mannschaft bekannt.

Bis zum 6:6 war das Spiel sehr ausgeglichen. Keiner konnte sich entscheidend absetzen. Aber die Deckungsarbeit unserer Mädels war in der ersten Halbzeit super. Weiterlesen

13.03.2014, HSV Falkensee 04- SV Lok Rangsdorf 20 : 16

Heue starteten wir mit gemischten Gefühlen in die Saison, denn ab sofort schnuppern wir Oberligaluft. Wir fuhren mit einem dezimierten Kader und mehreren angeschlagenen Spielern nach Falkensee. Unsere letzten Begegnungen verloren wir immer deutlich und Falkensee spielte bereits in der letzten Saison in der Oberliga und erreichte da den Vizemeistertitel. Wir waren also vorgewarnt und wollten mit Kampfgeist das Spiel so lange wie möglich offen halten. Das ist uns auch super gelungen. In der ersten Halbzeit wechselte die Führung mehrfach. Weiterlesen

21.06.2014, Sichtungslehrgang 2001

Nachdem wir bereits mit Cora Bertram, Paula Mistareck und Sophie Regen drei Spielerinnen in die Landesauswahl Jahrgang 2000 entsenden konnten, beginnen nun die ersten Sichtungslehrgänge für den nächst jüngeren Jahrgang 2001.

Am 21.06.2014 stellten sich Adina Dobrawa, Tessa Kilian, Tetje Jungmann und Kathrin Aberle in Frankfurt vor. Von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr mussten sie ihr Können unter Beweis stellen. Zunächst stand der 30 m-Sprint, das Dribbling und der 8er-Lauf auf dem Programm. Hier lief für unsere Mädels alles glatt, denn schnell sind wir. Da ein Handballspiel in der Deckung gewonnen wird, legte man das Augenmerk auch stark auf die Beinarbeit. Die uns bekannte Koordinationsleiter kam nun zum Einsatz. Weiterlesen

05.04.2014, SV Lok- Teltow/Ruhlsdorf 18:25

20140405_wJC_Lok-Teltow2SV Lok Rangsdorf ist Vizemeister in der Kreisliga weibliche Jugend C

Neben den vielen Zuschauern und Fans fand auch der teltOwkanal / Rangsdorf-TV den Weg nach Rangsdorf. Ja, es hat sich herum gesprochen, dass es sich um ein Spitzenspiel handelt. Es standen sich zwei Mannschaften gegenüber, wo jeder den Sieg verdient hätte. Unsere Mannschaft überzeugte mit einer unwahrscheinlichen Willensstärke und einem super Kampfgeist. Teltow / Ruhlsdorf  war uns körperlich und altersbedingt überlegen. Die Benkehalle war ein Hexenkessel. So voll haben wir die Halle noch nie bei einem unserer Spiele gehabt. Es herrschte eine Stimmung, dass man Gänsehaut bekam. Weiterlesen

Vorankündigung

Endspiel um die Meisterschaft

hintere Reihe von links: Trainerin - Grit Bertram, Paula Mistareck, Laura Klein, Laura Buhlmann, Larissa Dolla, Tessa Kilian, Carola Hannig, Lena Kalusa, Gina Reinhardt, Co-Trainerin - Karin Mistareck mittlere Reihe von links: Nadia Jüngst, Cora Bertram, Adina Dobrawa, Tetje Jungmann, Charleen Rinka, Anna Möbius, Pia Daniel liegend: Sophie Regen

Seid mit dabei im Spitzenspiel der weiblichen C – Jugend am Samstag um 11 Uhr in der Benkehalle.
Wir stehen derzeit mit nur einem verlorenen Spiel auf dem 2. Tabellenplatz. Wir werden alles versuchen, um Teltow / Ruhlsdorf  den 1. Platz zu entreißen. Das Hinspiel haben wir noch verloren, sind aber guter Dinge, dieses Mal als Sieger die Halle zu verlassen. Weiterlesen

30.03.2014, MTV Wünsdorf- SV Lok Rangsdorf 8:29

Nach dem letzten Spiel in Neuruppin war sich das Team einig, heute einen anderen Einsatzwillen und eine verbesserte Einstellung zu zeigen, denn alle Spielerinnen wollten gerne etwas mehr Einsatzzeiten erhalten. Die Marschrichtung war klar. Auch dieses Mal ist die Mannschaft nicht mit der gewohnten Aufstellung ins Spiel gegangen, sodass auch andere Spielerinnen Verantwortung übernehmen mussten. An der Einstellung fehlte es heute nicht. Nur hielten sich manche Spielerinnen nicht an die Trainervorgaben. Hinweise wurden häufig nicht in die Tat umgesetzt. Immer wieder vergaben wir in der ersten Halbzeit leichtfertig unsere Torchancen. Weiterlesen