06.12.2018, Zipfelmützenturnier

Am 06.12.2018 war nicht nur Nikolaustag … nein es kam auch noch zum großen Revival des Zipfelmützenturnieres!

Die Idee dazu hatte Silke, Trainerin der weiblichen E-Jugend II, die sich an dieses vereinsinterne Event noch sehr gut aus ihren eigenen aktiven Zeiten in der Jugend erinnern kann. 
Kaum war die Idee des „ Wiederauflebens“ ausgesprochen, so hatte Silke auch schon alles ins Rollen gebracht und die Übungsleiter/-innen der anderen E-Jugend-Teams sowie der Maxis zum Mitmachen überzeugt.

Weiterlesen

24.11.2018 1. VFL Potsdam vs. SV Lok Rangsdorf und SC Trebbin vs. SV Lok Rangsdorf

Am heutigen Samstag, dem 24.11.2018, stand der Punktspieltag der männlichen E-Jugend in Trebbin an.

Zeitig am Tag, um 9:00 Uhr, mussten die Jungs bereits auf der Platte stehen. Gegen den 1. VFL Potsdam hatten wir bereits vor zwei Wochen gespielt. Da lieferten wir eine richtig gute Partie ab und konnten Potsdam phasenweise etwas ärgern. Die frühe Zeit schien der Mannschaft heute allerdings so gar nicht zu liegen. Wir fanden überhaupt nicht ins Spiel und machten viel zu viele Fehler, die Potsdam gnadenlos ausnutzte. Am Ende sollte uns leider kein einziger Treffer gelingen. Potsdam gewann verdient mit 28:0. Weiterlesen

19.11.2017, SVLok vs. Falkensee II und Trebbin

Nach einigen Querelen, was die Spieltage der mJE betrifft, wegen Doppelspieltagverlegung bis hin zur nicht unbedingt verständlichen Berücksichtigung des internationalen Damengeschäfts, konnte heute glücklicherweise noch ein Spieltag stattfinden 😉
Es ging heute, am 19.11.17 nach Trebbin. Mit den mJE der Trebbiner hat man in den letzten Spielzeiten keine Erfahrung.

Weiterlesen

19.02.2017, SV Lok vs. Falkensee II und Wünsdorf

20170218_Lok_in Falklensee5iAn einem herrlichen sonnigen Sonntagmorgen fuhren wir um 0800 Uhr in Richtung Falkensee ab. Mannschaftsstärke 9! Pünktlich um 1000 Uhr wurde das erste Spiel gegen SSV Falkensee II angepfiffen. Falkensee war mit einer kompletten Mannschaft vor Ort. Noch ein bisschen Müde in den Knochen aber mit viel Schwung ging es los. Gutes Abwehrverhalten und schnelles Spiel durch die Mitte führten schnell zu Toren. Linus im Tor vereitelte das ein und andere Tor mit Bravour. Durch beherztes und vehementes Zupacken konnten Theo,Luke und Lucas schnelle Außenbewegungen stoppen. Falkensee kam in den zweiten Halbzeit zu keinem Torerfolg mehr. Abwehr ok , Angriff ( das Tor ist das schwarz-weiß markierte Etwas ) verbesserungswürdig.

Weiterlesen