23.02.2019 MTV Wünsdorf 1910 vs. SV Lok Rangsdorf 8:24

Zum heutigen Auswärtsspiel  der wJB fuhren wir zum MTV Wünsdorf  1910. Wir wollten den Schwung des letzten Spieles mitnehmen und gleich von Anfang an konzentriert spielen.

Wir starteten sicher und selbstbewusst in die Begegnung und  konnten uns schnell absetzen. Wir spielten uns viele und gute Chancen heraus. Auch wenn wir nicht alles verwerten konnten, ließen wir uns nicht verunsichern und spielten unser Spiel weiter.  Über weite Strecken des Spieles standen wir sehr sicher in der Deckung und konnten schnell in die erste Welle umschalten. Zum Ende der ersten Halbzeit tauschten wir dann einmal komplett durch, wodurch unser Spielfluss nicht litt. So gingen wir mit 5:13 in die Pause.

Danach machten wir weiter, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Die Deckung wurde nun umgestellt, um auch hier ein wenig flexibler in anderen Spielen reagieren zu können. Nach einer kurzen Eingewöhnung, haben wir auch hier sicher gestanden, sodass wir nur noch 3 Gegentore zuließen. So konnten wir das Spiel verdient mit 8:24 gewinnen.

Wenn es uns nun noch gelingt, dass Selbstbewusstsein mit in die nächsten Spiele zu nehmen, dann sollte einer guten Platzierung in der Abschlusstabelle nichts mehr im Wege stehen.