21.12.2014, MBSV Belzig – SV Lok Rangsdorf II 29:29 (13:14)

Mit voller Advents-Kapelle spielten beide Mannschaften an diesem Nachmittag in Belzig auf. Ein vorweihnachtliches Konzert, bei dem es spätestens eine Minute vor Ende nur noch wenige auf den Sitzen hielt: Dann nämlich, als die Gastgeber mit 28:26 in Führung gingen und das Publikum noch ein bis zwei Zugaben erwartete. Für diese sorgten allerdings die Gäste in Person von Andi Wäsche, Nils Wittmiß und Dirk Herrmann. Als letzterer dank guter Übersicht von halbrechts den 28:29 Führungstreffer erzielte, war der Zenit der Stimmung erreicht. Belzig verblieben in Überzahl noch 17 Sekunden, um nicht gänzlich ohne Gaben auszugehen. Das Trainergespann entschied in dieser turbulenten Schlusssequenz, die grüne Karte zu ziehen: Absprachen der (vermeintlich) letzten Aktion des Spiels sollten getroffen werden. Erik Merkel wurde anschließend in Szene gesetzt und versenkte den Ball wuchtig zum 29:29 Ausgleich. Nach Wiederanpfiff waren noch zwei Sekunden zu spielen. Alex Effer wurde beim Versuch des schnellen Gegenangriffs rüde gestoppt. Der Logik des unbedingten Siegeswillen entsprechend, stellte sich Andi Wäsche in 18 Metern Entfernung zum Tor auf, um den Ball noch einmal Richtung gegnerischen Kasten zu bringen – direkt. Auf Belziger Seite rechnete man scheinbar nicht ernsthaft mit einem Wurf. Was dann folgte war auch kein Wurf…sondern ein Strich. Auch Belzigs Torhüter schien da nur den Schweif einer weihnachtlichen Sternschnuppe vernommen zu haben. Der Ball jedenfalls knallte mit kräftigem Gewums an den Außenpfosten. Kurz war es still in der Halle. Es war nochmal ein Zeichen, dass in dieser Mannschaft bis zur letzten Sekunde alles gegeben wird! Ein realistischer Vorsatz auch für’s neue Jahr: Das beginnt für Lok mit einem Heimspiel gegen Teltow/Ruhlsdorf (am 10.01. um 16 Uhr). Die Mannschaft hofft auch dort wieder auf die Unterstützung ihrer treuen Fans und wünscht bis dahin allen Mitstreitern und Unterstützern fröhliche Weihnachten und einen kontrollierten Rutsch ins neue Jahr!

Torschützen in Belzig: Denny Reichelt (1), Dominik Schobelt, Alexander Effer, Dirk Herrmann (je 2), Marco Hafenmayer (4), Andreas Wäsche (8), Nils Wittmiß (10).