21.03.2015, SV Lok- Grünheider SV 34:08

Ohne Ersatzspieler, dafür gut ausgeschlafen sind wir gegen Grünheide angetreten. Von der ersten Minute an dominierten wir das Spiel. Unserem Angriff und unserer Abwehr, hatte Grünheide nichts entgegen zu setzen. Unser Kieper Alexander Volz ließ bis zur 18 Minute keinen Ball in unser Tor.  Wir dagegen  warfen 14 Tore. Es schien nur noch Berg auf zu gehen. Wir hatten nur wenige Fehlwürfe und haben gut miteinander gesprochen. Zur Halbzeit konnten wir einen Punktestand von 18:3 vorweisen. Immer wieder haben wir uns auch in der zweiten Halbzeit geschickt durch die gegnerische Abwehr manövriert. Für große Unterhaltung bei unseren Fans sorgte die falsche Sperre von Ole Pukies, die er dann gleich ein zweites Mal zum Einsatz brachte, was den Torwart frustrierte. Ein Feldspieler sprang für ihn ein. Zur Mitte der zweiten Halbzeit hatten wir ein kleines Tief, wo sich Grünheide etwas konsolidieren konnte. Glücklicher Weise hielt diese Tief nur kurz an und wir konnten erneut einige gute Paraden durch die gegnerische Abwehr landen. Der Gegner konnte nicht so schnell schauen, wie zum Beispiel Louis Mundin im Konter vorbei zog. Unsere Abwehr funktionierte in Kombination mit unserem Angriff ausgesprochen gut, so dass wir mit einem Punktestand von 34:8 den Sieg mit nach Hause nehmen konnten.

Eric Leon Erler