20.10.2018, SV Lok- Doberlug-Kirchhain 19:21

Am 20.10.18 trafen wir uns um 14.15 Uhr in heimischer Halle, um unser erstes Heimspiel, der Saison zu bestreiten. Nachdem wir in den letzten Spielen schon zwei Siege mit nach Hause nehmen konnten, war der Gedanke des Sieges, auch in diesem Spiel nicht all zu fern. Gerade auch deswegen, da Doberlug-Kirchhain momentan Schwierigkeit gehabt haben zu scheint.

Doch wir sollten wir uns hier irren.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Es fielen auf beiden Seiten Tore und es gelang keiner Mannschaft sich abzusetzen.

Unser Beginn war jedoch nicht das was man sich unter einem guten Start vorstellte. Wir machten zu viele technische Fehler. Egal ob es Pässe waren, die zu weit gingen und nicht ankamen oder unvorbereitete Bälle aufs Tor. Unseren Gästen ging es da allerdings nicht groß anders.

In der Abwehr standen wir zu Beginn recht gut, aber wir arbeiteten nicht als Team. Jeder Spieler versuchte eigenständig seine Gegner festzumachen, wodurch einige Lücken entstanden, die unsere Gäste zu nutzen wussten. Nach dem einen oder anderem gehaltenen oder rausgefangenen Ball wollten wir möglichst schnell über die 1. oder 2.Welle nach vorne spielen, was uns aber nicht gelang. Die langen Pässe kamen nicht an oder unsere Spielerinnen hatten Probleme sie dann weiter umzusetzen, so dass wir zu viele unnötige Bälle verloren. Des Weiteren stimmten unsere Absprachen, im Positionsspiel nicht immer überein, weshalb es zu Ballverlusten, durch zu schnelle Abschlüsse oder andere Fehler kam. In der 23. Minuten gelangten erstmals unsere Gäste in Führung, was sich bis zur Pause auch nicht mehr änderte und wir mit drei Toren Rückstand die erste Hälfte beendeten. (10:13).

In Halbzeit zwei starteten wir deutlich besser, als in die erste. Wir konzentrierten uns nun und machten weniger technische Fehler, sodass wir innerhalb weniger Minuten mit 18:14 führten (44. Minute). Das hielt aber leider nicht lange an und die altbekannten Fehler holten uns wieder ein. Wir ließen nach und unsere Gäste aus Doberlug-Kirchhain kamen immer näher, bis in der 52.Minute der Ausgleich zum 18:18 fiel. Danach gelangten wir noch einmal in Führung zum 19:18, dies sollte die letzte sein, denn dann verließen uns endgültig unsere Kräfte. Doberlug-Kirchhain warf noch zwei Tore und nahm dann mit einem 19:21 die Punkte mit nach Hause.

Ein Dank an alle die uns bei unserem ersten Heimspiel der Saison unterstützt haben.

AD KA

Milling (Tor), Daniel, Mager D. 1, Burian, Pohlmann 3, Seehof, Polte 2, Middendorf 2, Mistareck 4, Helbig, Corzilius 3, Walter 3, Jungmann 1, Mager C. (Tor)