16.03.19 SV Lok Rangsdorf vs SV 63 Brandenburg-West 24:29

14:00 Uhr in der Erwin-Benke Sporthalle. Unsere männliche C-Jugend empfängt den SV 63 Brandenburg- West. Das Hinspiel war ja von den geworfenen Toren mit seinem Endstand von 47:40 sehr speziell. Diesmal wollte unsere Mannschaft dies nicht zulassen.

Das Spiel startete dann auch mit einer veränderten Startaufstellung unser Jungs.  Hendryks Ziel war es, einem Teil der Mannschaft mehr Eigenverantwortung anzutrainieren und damit das gesamte Spiel zu stabilisieren. In den ersten Minuten wirkte das ganze Spiel dann auch noch recht stockig. In der 6. Minute konnten wir erst unser 2. Tor (2:4) erzielen. Dann jedoch kam die Mannschaft mit der neuen Situation immer mehr klar. Und auch Carlo im Tor, war ordentlich im Spiel. So schafften die Jungs in der 15. Minute den ersten Führungstreffer zum 8:7. Die Abwehr arbeitet diesmal recht konzentriert und konnte für diese Saison bisher ungesehene Akzente setzen. Und so schafften sie es, mit einer 14:12 Führung in die Halbzeit zu gehen.

Nach der Halbzeit lief das Spiel auch erstmal so weiter bis zur 29. Minute beim Stand von 16:14. Dann jedoch kam Brandenburg besser ins Spiel und bei uns lief nicht mehr alles so rund. Auch wenn die Jungs nicht aufgaben, zog Brandenburg bis auf ein 17:22 davon. Mit etwas Kampf schafften wir es noch bis zur 48. Minute auf ein 23:26 heranzukommen, aber dann war doch etwas die Luft raus. Mit einem Endstand von 24:29 endete dann dieser 2. harte Brocken innerhalb von 7 Tagen leider mit einer Niederlage. Jedoch mit einer sehenswerten Leistung, wenn nicht sogar teilweise einer der besten Leistungen in dieser Saison, und der Erkenntnis das einige Stellschrauben schon angezogen wurden, aber noch einige ausfindig zu machen sind. Alles in allem eine gute Leistung und darauf lässt sich aufbauen.  

Carlo W., Paul L.(10), John H., Jakob G., Tom K. (2), Michel S. (2), Justin M., Alexander J. (4), Tadi J., Sean B. (6)