1. Frauen, Brandenburgliga

1. Reihe von links: Claudia Mager, Anne Milling, Annett Mai 2. Reihe: Hannah Middendorf, Kerstin Pohlmann, Andreas Kroll (Co-Trainer), Serena Klucke (Trainerin), Doreen Mager, Lisa Mistareck 3. Reihe: Sandra Devantier, Lisa Bogdan, Nathalie Köditz, Paula Mistareck 4. Reihe: Stephanie Liebe, Yvonne Teuber, Nathalie Neumann, Karolin Sense, Aileen Polte, Jeniffer Klucke nicht auf dem Foto: Christin Reuter, Claudia Schnitzer, Hanna Weidt,Katharina Corzilius, Melissa Shanice Klein, Monique Hafenmayer, Sophie Regen und Co-Trainer Andreas Schulze

1. Reihe von links: Claudia Mager, Anne Milling, Annett Mai
2. Reihe: Hannah Middendorf, Kerstin Pohlmann, Andreas Kroll (Co-Trainer), Serena Klucke (Trainerin), Doreen Mager, Lisa Mistareck
3. Reihe: Sandra Devantier, Lisa Bogdan, Nathalie Köditz, Paula Mistareck
4. Reihe: Stephanie Liebe, Yvonne Teuber, Nathalie Neumann, Karolin Sense, Aileen Polte, Jeniffer Klucke
nicht auf dem Foto:
Christin Behrendt , Claudia Schnitzer, Hanna Weidt,Katharina Corzilius, Melissa Shanice Klein, Monique Hafenmayer, Sophie Regen und
Co-Trainer Andreas Schulze

Trainerin: Serena Klucke – 01714821258, Mail
Co- Trainer: 
Andreas Kroll
Co-Trainer: Andreas Schulze

Trainingszeiten:
Montag: 18:30- 20:00 Uhr Sporthalle Fichtestraße
Donnerstag: 20:15- 21:30 Uhr Sporthalle Fichtestraße

Vorbericht zur Saison 2016/17 Lok Rangsdorf Frauen

Erneut oben mitspielen

Mit Beginn der neuen Saison gibt es einige Veränderungen im Team. Die neuen Spielerinnen verheißen nur Gutes, sodass wir uns selbstbewusst das Ziel, unter die ersten Fünf der Tabelle zu kommen, gesetzt haben. Mit Engagement und dem uns eigenen Teamgeist stellen wir uns erneut den Herausforderungen der Brandenburgliga.

Was ist neu im Team? Verstärkt haben uns Hannah Middendorf, Lisa Bogdan, Claudia Mager und Doreen Mager, die bisher beim HV Luckenwalde gespielt haben, sowie Lisa Mistareck, die vom Frankfurter HC wieder nach Rangsdorf zurückgekehrt ist. Dazu kommen die talentierten Nachwuchsspielerinnen Sophie Regen und Paula Mistareck, die im Rahmen von Doppelspielrechten in unserer B-Jugend und parallel ihre ersten Minuten im Frauenbereich spielen können. Claudia Schnitzer und Monique Hafenmayer setzen vorerst aus, da sie Babyfreuden entgegensehen. Katharina Corzilius belegt ein Auslandssemester. In dieser Saison sind nicht mehr bei uns: Ariane Schidlewski (Preußen Berlin), Judith Lehmann, Marla Walter, Lena Baum, Suzana Kresović und Janine Ehmig.

Was haben wir vor? Unter der bewährten Regie unseres Trainergespanns mit Serena Klucke, Andreas Kroll und Andreas Schulze ist es unser gemeinsames Ziel, erneut oben in der Liga mitzuspielen. Mit der Integration unserer neuen Spielerinnen bieten sich neue Alternativen. In dieser ausgeglichenen Liga ist es wichtig, uns als Mannschaft optimal aufeinander einzustellen, jedes Spiel mit 100 %-iger Konzentration anzugehen und unser volles Leistungspotential auszuschöpfen. Mit schnellem, konzentriertem Zusammenspiel in Defensive und Offensive werden wir bis zur letzten Sekunde um den Sieg kämpfen, unsere herausgespielten Chancen besser verwerten, die Fehlerquote möglichst niedrig halten. Unsere Gegner werden nicht weniger ambitiöse Ziele haben. Neu hinzugekommen sind die Teams der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf und des LHC Cottbus. Zurück aus der Oberliga Ostsee Spree ist der HV Luckenwalde 09. Nicht mehr dabei sind die TSG Liebenwalde, der HV Calau und der HSV Wildau.

Unser Auftaktspiel in die neue Runde wird in Altlandsberg am 17. September, das erste Heimspiel am 1. Oktober gegen Fredersdorf/Petershagen sein.

Wir hoffen auch in dieser Saison wieder auf die Unterstützung vieler Fans, die uns in heimischer Halle zum Sieg vorantreiben, aber auch bei Auswärtsspielen den Rücken stärken.

Annett Mai

Hier kannst du alle Spielberichte aufrufen!

Aktuelle Tabelle

Hier die Links zu den Teams aus deiner Liga. Stand: 12.09.2016
HV Grün-Weiß Werder
VfB Doberlug-Kirchhain
HV Luckenwalde 09
HSG Ahrensdorf/ Schenkenhorst
HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf
TSV Germania Massen
HSG Fredersdorf/ Petershagen
SV 63 Brandenburg-West II
HSV Falkensee
Lausitzer HC Cottbus
MTV 1860 Altlandsberg II