06.05.2017, Märkischer BSV Belzig vs. SV Lok 07:20

Es ist vollbracht!!! 

Am Samstag, den 06.05.2017 beendeten wir unsere Saison in Belzig. 
 
Dieses Spiel sollte nun alles entscheiden. Aufstieg oder doch nicht. 
Wenn wir gewinnen, haben wir unser Ziel erreicht und können den Meistertitel mit nach Rangsdorf nehmen. Verlieren wir, ziehen die Brandenburgerinnen an uns vorbei und werden Meister. Damit wäre unser Aufstieg in Gefahr geraten.

Weiterlesen

29.04.2017, SV Lok- GW Werder 29:04

Unser letztes Heimspiel
Die Saison naht dem Ende und unser letztes Heimspiel ist gekommen. Am 29.04.2017 trafen wir uns um 10:50 Uhr in der Erwin-Benke-Halle um pünktlich und gut vorbereitet in unser Rückspiel gegen Werder zu starten. 
Um unsere Tabellenführung zu bestätigen und letztendlich den Meistertitel nach Rangsdorf zu holen, müssen wir dieses und das am kommenden Samstag in Belzig stattfindende Spiel gewinnen. 

Weiterlesen

Mitfahrer gesucht!

Am Samstag den 08.04.2017 starten wir um 12 Uhr ins Spitzenspiel gegen Brandenburg, in Brandenburg, Max-Josef-Metzger-Straße 41.
Wir sind momentan der Spitzenreiter und wollen unseren Platz verteidigen und am Ende der Saison den Titel mit zu uns nehmen. Das schaffen wir allerdings nur, wenn wir dieses Spiel gewinnen. Um das zu schaffen, brauchen wir eure Unterstützung. 
Wir würden uns freuen, den einen oder anderen in Brandenburg auf unserer Seite als Fan dabei zuhaben. Ein Dankeschön im voraus.

01.04.2017, SV Lok- HV Luckenwalde 32:05

Am Samstag, 01.04.2017, starteten wir in unser vorletztes Heimspiel. 
Diesmal gegen die Luckenwalder Mädels. 
Gut gelaunt und stark besetzt begannen wir unsere Erwärmung.  
Das Spiel begann und unsere Deckung stand lückenlos. Wir verschoben zur Ballseite und halfen uns gegenseitig aus. Wenn den Luckenwalderinnen doch mal ein Wurf Richtung Tor gelang, stand unsere Torhüterin aufmerksam und hielt den Großteil der Würfe sicher. Durch die aktive Deckungsarbeit zwangen wir den Gegner einmal mehr zu technischen Fehlern, die wir mit schnellen Angriffen in der ersten bzw. zweiten Welle in sichere Tore umwandeln konnten. 

Weiterlesen

26.03.2017, HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf 2 vs. SV Lok Rangsdorf 11:32

Neues Spiel, neues Glück
Mit der Motivation noch vom letzten Spiel, und mit dem Ziel, dieses Spiel wieder zu unserem zu machen, ging es am Sonntag den 26.03.2017 um 12:15 Uhr los Richtung Teltow.
Um 14 Uhr war Anpfiff. Wir kamen gut ins Spiel und uns gelang es, den ersten Angriff der Teltowerinnen zu vereiteln. Schon begann ein sehr aggressives und angespanntes Spiel.

Weiterlesen

18.03.2017, SV Lok Rangsdorf vs. HV GW Werder 37:08

Es geht doch
Am Samstag, 18.03.2017, holten wir unser verschobenes Hinrundenspiel gegen Werder nach.
Mit den nicht so gut gelaufenen Spielen der letzten Wochen, starteten wir trotzdem hochmotiviert in unsere Erwärmung und später ins Spiel.
Unkonzentrierte und somit schlechte Spiele hatten wir genug auf dem Konto. Es wurde Zeit, dass wir das Gelernte unserem Trainer und natürlich den Zuschauern auch zeigen.
Doch gelang uns dies?

Weiterlesen

11.03.17, SV Lok Rangsdorf vs. HSC Potsdam 21:17

Nach 3-wöchiger Spielpause starteten wir am 11.03.2017 zu Hause in unser Rückrundenspiel gegen Potsdam.
Etwas geschwächt durch Verletzungen und Krankheiten ging es um 12 Uhr mit nur vier Auswechselspielern los.
Wir starteten wie immer schwach. Im Angriff kamen wir nicht wirklich in Schwung und leisteten uns zu viele unnötige Fehler. Bei Spielzügen sprachen wir uns nicht anständig ab, sodass es zu vielen Fehlern und Missverständnissen kam.

Weiterlesen

11.02.2017, HSG RSV Teltow-Ruhlsdorf vs. SV Lok 15:26

Sieg ohne Leistung
Unser erstes Rückrundenspiel führte uns am 11. Februar 2017 nach Teltow.
Mit großen Plänen starteten wir in die Erwärmung.
Die Schiedsrichter pfiffen das Spiel pünktlich an.
Den Start verpassten wir mal so richtig. Wir machten alle Fehler, welche in einem Spiel nicht passieren dürfen. Fangfehler, ungenaue Pässe, unkonzentrierte Abschlüsse und eine schwache Deckung begleiteten uns durchs Spiel.  Angriff und Deckung wollten einfach nicht gelingen. Somit machten wir es unseren Torhütern auch nicht gerade leicht.

Weiterlesen