09.12.2017, SV LOK Rangsdorf gegen MTV 1860 Altlandsberg II

Wieder ein Heimspiel und wieder der Ehrgeiz: wir wollen gewinnen…
so starten wir mit einer unserer besten Aufstellungen und einer volle Ersatzbank weiterer guter Spielerin. Auch einige Spielerinnen aus der A-Jugend haben wir als Unterstützung mit dabei.

Anpfiff 16:30 Uhr an diesem 2. adventlichen Samstag.
Zunächst gehen wir mit 3:1 in Führung. Doch Altlandsberg holt auf.
Wir gehen wieder in Führung, diesmal mit 7:4, doch wieder holt Altlandsberg auf.

Das geht im Grunde die ganze erste Halbzeit so und hält den Spannungsbogen bei den Zuschauern zum Zerreißen hoch.
Alle Fiebern mit, wenn die Tore durch Sandra, Kerstin, Effi, Karo, Katha, Aileen und Natti fallen oder Mo ihre 7 m verwandelt, aber die Abwehr bei uns nicht immer richtig steht oder durch Fehlpässe von uns unsere Gegner mit Toren punkten.

Letztendlich übernehmen wir zur Halbzeit wieder die Führung mit 13:11

Die zweite Halbzeit ist geprägt durch 7 m, Tempo-Gegenstöße und vor allem durch ein ausgeglichenes Spiel. Immer wieder gleicht Altlandsberg aus, doch nie übernehmen sie die Führung.
Dies gelingt trotz weiterhin nicht optimaler Deckung aufgrund unserer Torschützen der zweiten Halbzeit wie Aileen, Mo, Reni, Natti, Kathi und Effi.

Doch dann-die letzten Minuten
20:20
21:20
21:21

Und in der 28 min der Schock. Altlandsberg übernimmt tatsächlich doch noch die Führung mit
21:22 und holt sich in den letzten 2 Minuten den Auswärtssieg…