06.01.2018, 36. Neujahrs-Turnier der Handball-Oldies

Teamgeist in Luckenwalde

War das ein Samstagvormittag! In dieser schnelllebigen Gesellschaft bestimmen wir meist nicht selbst über unsere Zeit, doch dieser Vormittag gehörte uns allein und wir genossen jede einzelne Minute gemeinsam in vollen Zügen. Das 36. Neujahrs-Turnier der Handball-Oldies in der Luckenwalder Fläminghalle am 6. Januar war die passende Gelegenheit, das Handballjahr 2018 wohlgelaunt und sportlich zu beginnen. Auch wenn wir in den letzten Minuten den Turniersieg aus der Hand gegeben haben, sind wir doch stolzer Zweiter hinter der aus Spielerinnen aus Belzig und Luckenwalde zusammengesetzten „Spielgemeinschaft“ geworden.

Wie jubelten wir über unsere Siege gegen die Teams vom SV BW Dahlewitz (6:4) und MTV Wünsdorf (6:5). Die Spannung hielt bis zur letzten Minute, doch Janine erlöste uns mit ihren Kontertoren kurz vor dem Abpfiff. Da fiel nicht nur Andy, Marianne und Riese auf der Zuschauertribüne ein Stein vom Herzen. Aufgrund ihrer Schnelligkeit und guten Treffsicherheit wurde Janine am Ende als beste Spielerin des Turniers gekürt. Wir sind stolz auf Dich! Auch die Partie gegen die Damen vom HSG Zeuthen konnten wir für uns entscheiden (4:1). Nach guter Deckungsarbeit unter Regie von Lauschi oder Gritti auf der Mitte und mit dem Rückhalt von Silke im Tor konnten wir Bälle erobern und im schnellen Spiel nach vorn bringen. Heike auf der vorgezogenen Position in der 1:5 wusste geschickt, die gewohnten Spielabläufe unserer Gegner zu stören. Im Eiltempo zogen Buki, Janine und Schnecke auf den Außen nach vorn. In gute Position gebracht, ließ Netti mit ihren Würfen den gegnerischen Torhüterinnen keinen Hauch einer Chance. Nach erfolgreichen Auslösehandlungen oder Spielzügen, eingeleitet von Babsi oder Heike und später auch Siggi, wurden die Außen oder Kreisläufer freigespielt, die die Chancen verwandelten oder 7-Meter herausholten. Beifall gab es für Babsi, die einen davon unhaltbar ins Eck zirkelte. Im Turnierverlauf konnten wir beobachten, dass uns im letzten Spiel mit dem Team aus Belzig und Luckenwalde ein ernst zu nehmender Gegner gegenübersteht. Leider fehlte uns am Ende etwas die Konzentration in der Abwehr. Auch durch leichtfertig vergebene Chancen brachten wir uns um den Sieg (5:6). Aber dieser zweite Platz hat auch ein Gutes: wir haben eine Steigerungsmöglichkeit für die 37. Auflage dieses Turniers! Danke an die Organisatoren und alle Mannschaften für dieses faire Turnier! Wir sehen uns hoffentlich wieder im Januar 2019! am